Intercultural Classes

10. April 2018

Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis-Hochschule Berlin veranstaltet die ersten „Intercultural Classes“ als Plattform für kulturellen Austausch

Erstellt von: Nick Lange

Am Freitag, den 23.03.2018, fanden bei der SIBE in Herrenberg zum ersten Mal die „Intercultural Classes“ statt. Die Veranstaltung ist Teil des Perspective Programs, ein Masterstudienprogramm, welches sich an geflüchtete Akademiker richtet.

Ziel der „Intercultural Classes“ ist es, den Austausch von kulturellen Elementen und interkulturellen Erfahrungen zu stärken.

Nach der Begrüßung durch Dr. Ardin Djalali (Director International and MBA Programs an der SIBE) und Wolf Georg Tews (Head of Online Programs an der SIBE) wurde unter Anleitung des Coaches, Nicola Westermann (Academic Success Counselor & Study Coordinator M.A./MBA (USA) an der SIBE), die sogenannte „KulturRallye“ veranstaltet. Bei diesem professionellen Trainertool werden für die Teilnehmenden spielerisch unbekannte und befremdliche Situationen geschaffen, um einen Kulturschock zu simulieren. An die „KulturRallye“ anknüpfend wurde unter Anleitung des Coaches das Thema interkulturelle Kommunikation diskutiert.

Im Anschluss wurde die Thematik „Arbeitserfahrungen, -leben und –kultur im Ausland“ in die Diskussion integriert. Moderatorin Katharina Lechner (Research Assistant SIBE-Management Master (M.Sc. in International Management) an der SIBE) und die teilnehmenden Studierenden berichteten von ihren Erfahrungen zur Arbeit im internationalen Raum und den Unterschieden zum deutschen Arbeitsmarkt. Die verschiedenen Erfahrungen wurden detailreich diskutiert.

Den Abschluss des Nachmittags bildete ein informeller Ausklang mit allen Beteiligten.