Guter Mittelstand – Erfolg ist kein Zufall

Das Projektteam stellt sich vor!

School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)

Prof. Dr. David Rygl 
Projektleitung (Gesamt)

Professor Dr. David Rygl ist Inhaber der Professur für Internationales Management an der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE). Seine Forschungsschwerpunkte bilden zahlreiche Themenbereiche der Unternehmensentwicklung von kleinen und mittleren Unternehmungen (KMU).  Aktuell untersucht Prof. Rygl Auswirkungen der digitalen Transformation und De-Globalisierung auf KMU.

Marlene Zauritz, M.Sc. Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Marlene Zauritz ist seit 2018 für das Qualitätsmanagement an der SIBE zuständig. Sie befasst sich in diesem Rahmen mit allen Evaluationen im Bereich der Lehre. Zuvor sammelte sie während ihrer universitären Laufbahn an der Universität Tübingen wertvolle Erfahrungen in der Kompetenzforschung und quantitativen Forschungsmethoden im Bereich der Bildungsforschung.

Nick Lange, M.Sc. Wissenschaftlicher Mitarbeiter 

Nick Lange ist seit 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in diversen Forschungs- und Beratungsprojekten an der SIBE tätig. Zeitgleich absolviert er ein Promotionsstudium im Fach Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seine Schwerpunkte liegen auf den Bereichen strategische Vorausschau, Bildung und qualitative Forschungsmethoden.  

KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Prof. Dr. Heiko von der Gracht 
Projektleitung (KPMG)

Professor Dr. Heiko von der Gracht leitet den Bereich Portfolio Management & Solution Delivery bei der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. In seiner Verantwortung liegen Entwicklung, Operations und Pflege von Analytics-Produkten auf der digitalen Plattform Atlas. Atlas ist eine Business-to-Business Assessment Plattform und der KPMG Deutschland Marketplace für digitale Services.

Sven EstersFachliche Betreuung 

Sven Esters ist seit 2018 bei KPMG in der Prozessberatung und der fachlichen Beratung zu modernen Online Checks tätig. Seine jahrelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen im B2B-Bereich sowie mit öffentlichen Auftraggebern setzt er für eine kundenorientierte Realisierung von Online Checks ein.

Steffen HampelTool-Experte / Fachliche Betreuung

Steffen Hampel ist seit 2015 bei KPMG in der Beratung von Kunden zum Einsatz von digitalen Datenerhebungen und Reifegradermittlungen tätig. Als Spezialist für die Entwicklung und das Design von Analytics und Reports weiß er die technischen Funktionalitäten der marktführenden Tools projektorientiert anzuwenden.

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Dr. Gabriele WalterProjektleitung (BAuA)

Dr. Gabriele Walter ist seit 1993 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der BAuA. Seit 2014 ist sie Mitarbeiterin in der Fachgruppe INQA Projektkoordinierung, in der sie Förderprojekte unterstützt und begleitet. Ihre Schwerpunkt liegen auf den Erkenntnissen zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung, Instrumenten zur Erfassung psychischer Belastung sowie zur gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung.

Dr. Sigrun ManteiWissenschaftliche Projektbegleitung

Dr. Sigrun Mantei ist seit 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der BAuA. Als Leiterin der Fachgruppe INQA-Projektkoordinierung unterstützt sie mit Ihrem Team Aktivitäten und Förderprojekte der Initiative Neue Qualität der Arbeit.

Dr. Götz RichterWissenschaftliche Projektbegleitung

Dr. Götz Richter ist seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der BAuA. Seit 2015 ist er in der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ engagiert. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Themen Kompetenzförderung, Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit, Changemanagement und Personalentwicklung.

Die wissenschaftliche Begleitung des Forschungsprojektes – Der Projektbeirat

Michael Blum

Referent 

BKK Dachverband e.V. Abteilung Gesundheitsförderung, Pflege und Rehabilitation 

Tätigkeitsschwerpunkte:

Initiative Gesundheit und Arbeit (iga), Deutsches Netzwerk für Betriebliche Gesundheitsförderung (DNBGF), Offensive Mittelstand

Oleg Cernavin

Soziologe / Vorsitzender 

Stiftung „Mittelstand – Gesellschaft – Verantwortung“, Träger der Offensive Mittelstand

Tätigkeitsschwerpunkte:

Präventive Arbeits- und Organisationsgestaltung und Transferforschung (Transferengineering). Aktuell Forschung zur Integration von künstlicher Intelligenz (KI) in die Handlungsabläufe kleiner und mittlerer Unternehmen.

Professorin für Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Gabriele Elke

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arbeits- und Organisationsgestaltung, Personal- und Organisationsentwicklung, Führung, Management des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes; Dienstleistungs- und Qualitätsmanagement, Nachhaltige Gesundheitsförderung, Entwicklung von Instrumenten zur Organisationsdiagnose.

Dipl.-Hdl. Joachim Hoffmeyer

Geschäftsführer

Handwerkskammer Hannover 

Projekt und Servicegesellschaft mbH (PSG)



Tätigkeitsschwerpunkte:

Die PSG entwickelt, plant und realisiert Beratungs- und Qualifizierungsprojekte, um Handwerksbetriebe und die darin Beschäftigten in ihrer Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen. Sie ist zudem Betreibergesellschaft für das Tagungszentrum auf dem Gelände des Campus Handwerk und verantwortlich für die Übernachtungs- und Verpflegungsleistungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der überbetrieblichen Ausbildung.

Gabriele Held

Programmbereichsleiterin

RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. 

Kompetenzzentrum


Tätigkeitsschwerpunkte:

Tätigkeitsschwerpunkt ist die Unterstützung mittelständischer Unternehmen in den Bereichen Fachkräftesicherung, Arbeit und Gesundheit. Abgeschlossene und laufende Projekte befassen sich mit Aspekten der Arbeitsorganisation, Mitarbeiterbeteiligung oder der soziotechnischen Einführung von Digitalisierung. 

Dr. Sandra Hofmann

Head of International Social Policy

WifOR Institute

Tätigkeitsschwerpunkte:

Fokus liegt auf der makroökonomischen Arbeitsmarktforschung, sozialpolitischen Analysen, auch im Genderkontext, der Gesundheits- und Pflegewirtschaft sowie der Analyse von Auswirkungen der Digitalisierung auf die Volkswirtschaft. Promoviert hat sie zum Thema „Einfluss nicht-marktlicher Tätigkeiten auf den Wohlstand und die Einkommensverteilung in Deutschland“ und in diesem Zusammenhang auch die geschlechterspezifischen Unterschiede unbezahlter Arbeit herausgearbeitet. 

Achim Sieker

Referent 

Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Referat III b 4,Gesundheitliche Auswirkungen des Wandels der Arbeit, Arbeitsstätten

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arbeitsstättenrecht, Betreuung von Netzwerken und Projekten der Initiative Neue Qualität der Arbeit.

Prof. Dr. phil. Karlheinz Sonntag

Seniorprofessor, Arbeits- und Organisationspsychologe 

Universität Heidelberg 

Tätigkeitsschwerpunkte:

Unter anderem in der humanen und gesundheitsförderlichen Gestaltung flexibler und mobiler Arbeitsformen der digitalen Transformation, der Analyse des Führungsverhaltens in organisationalen Veränderungsprozessen, der Potenzialanalyse (älterer) Erwerbstätiger, der Gestaltung von Work-Life-Balance und der Personalentwicklung.

Dr. Thomas Strobach

Arbeits- und Organisationspsychologe

Allgemeine Unfallversicherungsanstalt in Österreich 

Tätigkeitsschwerpunkte:

Tätigkeit in der Abteilung für Unfallverhütung und Berufskrankheitenbekämpfung: Psychische Belastung in der Arbeit, Evaluation von Präventionsleistungen.

FH-Prof. Dr. Rafaël Weissbrodt

Professor / Lehrbeauftragter

Hochschule für Gesundheit, HES-SO Valais-Wallis, Sitten, Schweiz / Universität Neuenburg

Tätigkeitsschwerpunkte:

Einflüsse von Arbeit, Beschäftigung und Organisation auf die Prozesse der Salutogenese und Pathogenese. Risikoprävention und -management. Organisationale Resilienz. Evaluation der Umsetzung von Programmen und öffentlichen Maßnahmen in diesen Bereichen.

Dr. Daniel Werth

Senior Research Fellow 

Ferdinand-Steinbeis-Institut

Tätigkeitsschwerpunkte:

Forschungsschwerpunkte bilden Themen in den Bereichen Business Transformation, Plattformökonomie, Geschäftsfähigkeiten und neue Nutzenszenarien im Kontext der Digitalisierung und Vernetzung mit direktem Transfer mit klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU).

Dr. Annekatrin Wetzstein

Leiterin des Bereichs Evaluation und Betriebliches Gesundheitsmanagement, Abteilungskoordination

Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (DGUV)

Tätigkeitsschwerpunkte:

Evaluation von Präventionsmaßnahmen, Fragebogenentwicklung und Testdiagnostik, Qualität in der Prävention, Betriebliche Veränderungsprozesse (u.a. Organisationsentwicklung & Wissensmanagement), Entwicklung arbeitsweltbezogener Präventionsziele, Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ihr Kontakt bei Fragen:

INQA(at)steinbeis-sibe.de

Copyright © 2021 School of International Business and Entrepreneurship