Neu im Curriculum: Management and Marketing of Digital Transformation (MMDT)

14. Februar 2019

Im April 2019 wird das dreitägige Seminar erstmalig durchgeführt.

Erstellt von: Sandra Flint

Die Digitalisierung hält in allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft Einzug und ist weit mehr als ein bloßes Schlagwort. Täglich erweitert sich das Spektrum digitaler Technologien und damit die Möglichkeiten von Veränderung und Erneuerung auch bezogen auf Geschäftsmodelle, Prozessabläufe und Anwendungsfälle in verschiedenster Art und Weise. Die Partnerunternehmen der SIBE sind hiervon in hohem Maße betroffen, was unter anderem die hohe Anzahl an Studien- und Abschlussarbeiten rund um das Themenfeld der Digitalisierung unterstreicht.

Mit der Aufnahme des Themenfelds Management and Marketing of Digital Transformation (MMDT) in das Curriculum des SIBE-Management-Masters (Abschluss Master of Science in International Management) wird das Ziel verfolgt die Studierenden in die Lage zu versetzen, das breite Spektrum von Digitalisierung und Digitaler Transformation zu verstehen und relevante Themenfelder und Begriffe logisch einzuordnen.) trägt die SIBE dieser Entwicklung in besonderem Maße Rechnung. Im April 2019 wird das dreitägige Seminar erstmalig im Kurs SMM 171 durchgeführt.

Ziel ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, das breite Spektrum von Digitalisierung und Digitaler Transformation zu verstehen und relevante Themenfelder und Begriffe logisch einzuordnen. Anhand gezielter theoretischer Inhalte in Kombination mit Übungen wird der Transfer auf das jeweilige Unternehmen und Projektumfeld ermöglicht. Relevante Methoden werden diskutiert und anhand von realen und projektbezogenen Fallbeispielen angewendet. Die Studierenden sollen durch das Seminar befähigt werden, Einflüsse der Digitalisierung in ihren Unternehmen und Projekten zu bewerten und damit das „Unternehmen der Zukunft“ mitzugestalten. Anhand von etablierten Methoden, Leitfragen und Modellen erhalten die Studierenden vielfältige Ansatzpunkte und Vorgehensweisen zur Umsetzung von Digitalisierung und digitaler Transformationen in ihrem Projekt- und Unternehmenskontext.

Das Studienfach wird durch die beiden Fachdozenten Dr. Thomas Jenne und Oliver Queck verantwortet. Beide bringen ihre langjährige Erfahrung mit Digitalisierung und digitaler Transformation – sowohl aus der Perspektive großer Unternehmen, wie auch aus der Sicht von Mittelstand und Start-ups – ein.

 

Kurzvorstellung | Dr. Thomas Jenne

Dr. Thomas Jenne ist seit 2006 in verschiedenen Fach- und Führungspositionen – aktuell für die Schwarz Gruppe in Neckarsulm, zuvor für die T-Systems International GmbH in Stuttgart – tätig. Digitalisierung, Innovation sowie die Transformation von IT- du Fachbereichen für externe und interne Kunden gehören dabei zu seinen Themenschwerpunkten. Neben seinen Tätigkeiten in großen Unternehmen sammelte er Erfahrung in der Unternehmensberatung und in eigenen Start-Ups.

Nach seinem Erststudium an den Universitäten Stuttgart und Lyon (III) zum technisch orientierten Diplom-Kaufmann sowie zum European Master of Business Sciences absolvierte er das berufsbegleitende MBA-Programm an der SIBE. Anschließend promovierte er – ebenfalls berufsbegleitend – an der Universität Stuttgart mit dem Thema „Einfluss von IT-Offshoring auf Wissensbasis und Innovationsfähigkeit von Unternehmen“.

Seit 2014 betreut er Kurse des M.Sc.-Programms als Projekt- und PSA-Dozent und fungiert als Erstgutachter für Masterarbeiten.

Im Mittelpunkt seins privaten Interesses steht seine Familie. Außerdem ist er passionierter Marathonläufer und findet seinen Ausgleich im Reisen.

 

 

Kurzvorstellung | Oliver Queck

Oliver Queck ist seit Mai 2016 Gründer und Geschäftsführer des GovTech Startups LambdaQoppa Enterprise GmbH. Zusammen mit zwei Mitgründern digitalisiert er Prozesse der öffentlichen Verwaltung mit Fokus auf soziale Dienste in Gemeinden, Städte und Landkreisen sowie Jobcenter. Zuvor war Oliver Queck in mehreren Fach- und Führungspositionen bei der T-Systems International GmbH tätig. Unter andrem für die Strategieentwicklung und das Resource Management des Geschäftsbereichs Systems Integration sowie für den Aufbau des Global Delivery Centers Cloud Consulting & Transformation. Darüber hinaus sammelte Oliver Queck als Senior Consultant bei der Management Consulting Group GmbH vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Strategie- und Prozessentwicklung mit Fokus auf die Automobilindustrie.

Nach seinem Erststudium an Universität Stuttgart zum Ingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik und mehreren Praktika im In- und Ausland (z.B. Istanbul und Detroit) absolvierte er neben seiner Tätigkeit als Unternehmensberater das berufsbegleitende MBA-Programm an der SIBE.

Als Dozent an der SIBE betreut er Kurse des M.Sc.-Programms als Projekt-Dozent und gibt darüber hinaus Vorlesungen zum Thema Digitalisierung an der HTWG Konstanz.

Privat findet Herr Queck Ausgleich mit seiner Familie und ausgedehnten Mountainbike Touren über die Schwäbische Alb.